Schulgarten

Grundschule Dünne

Teilnehmer am Projekt „Selbständige Schule“

Erfolgreiche Schulgartenaktion an der GS Dünne

 

Der Schulgarten der Grundschule Dünne ist nach einem

langen Winterschlaf wieder zum Leben erwacht

 

An einem Freitag im April 2010 trafen sich viele hilfsbereite Eltern, um die Beete der Schulklassen und des OGS umzugraben und vom Unkraut zu befreien. Danach können die Kinder der verschiedenen Klassen mit ihren Pflanzaktionen starten.

 

Die Kinder der verschiedenen Jahrgangsstufen pflanzen in jedem Jahr Gemüse und Kartoffeln oder säen Blumensamen, um während des Sommers und im Herbst eine reiche Ernte im Unterricht verarbeiten und verzehren zu können.

 

Bei dieser Gartenaktion ging es jedoch noch um ein ganz besonderes Projekt. Alle Schüler, Eltern und das Kollegium der Grundschule Dünne hatten jetzt einen Anlass zur Freude, als sich der Förderverein bereit erklärte, Geld für die lang ersehnte Feuerstelle zu stiften.

 

Tatkräftige Väter packten zu, hoben mit ihren Spaten eine kreisförmige Fläche aus, befestigten den Rand mit Natursteinen und füllten sie mit Kies. In der Mitte soll nun bald eine Feuerschale stehen, in der hoffentlich recht oft ein Feuer für Stockbrot oder Backkartoffeln brennen wird. An der Feuerschale kann jedoch auch ein Schwenkgrill befestigt werden, um darauf leckere Würstchen oder Fleisch zu grillen.

 

Während die Väter mit der Feuerstelle beschäftigt waren, bearbeiteten die Mütter und auch einige Kinder aus der OGS die Beete und Randrabatten, so dass sich der Schulgarten jetzt wirklich wieder sehen lassen kann. Am Ende der Gartenaktion hatten die fleißigen Helfer noch Gelegenheit, sich mit Kuchen und Kaffee zu stärken und dabei zufrieden ihr Werk zu betrachten.

 

Das Arbeitsteam der Grundschule Dünne möchte sich an dieser Stelle einmal ganz herzlich bei den Eltern bedanken, die so zahlreich immer dann zur Stelle sind, wenn es wieder heißt: „Unser Schulgarten soll schöner werden!“